Mitteilungen & Aktionen

Unverträglichkeiten – eine Sackgasse?

Muench Naturheilkunde

Immer mehr scheint sich in den letzten Jahren ein Phänomen zu verbreiten, das sich anfangs mit unklaren Beschwerden äußert. So kennt jeder von uns Blähungen, Bauchschmerzen, Völlegefühl, Durchfälle oder Übelkeit. Treten diese Symptome jedoch nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel auf, kann eine Unverträglichkeit vorliegen. Begleitet wird das Ganze oft auch von weiteren unspezifischen Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Energiemangel oder Schlafstörungen.

Schnell wird in diesem Zusammenhang auch von einer Allergie gesprochen. Doch hier gilt es zu unterscheiden: Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem des Körpers auf einen Stoff in der Nahrung mit einer überzogenen Abwehrreaktion.


Mitteilungen

Zellregeneration

Muench Naturheilkunde

Die Zelle ist der Grundbaustein unseres Körpers.

Von ihrem einwandfreien Funktionieren hängen unsere gesamten Lebens- und Stoffwechselfunktionen ab. Aus ca. 100 Billionen Zellen besteht der menschliche Körper. Neben dem Zellkern, der u.a. für die Zellteilung zuständig ist, gibt es noch die sogenannten „Kraftwerke“ der Zelle, die Mitochondrien. Jede einzelne Zelle enthält davon ca. 1500, die Herz- und Nervenzellen sogar zwischen 4000 – 5000 Mitochondrien. In diesen wird vor allem unsere Energie produziert – die Wärmeenergie, die Arbeitsenergie und die Informationsenergie für die Zelle selbst bezüglich Ihrer Funktion. Denn eine Leberzelle hat andere Aufgaben, als eine Nierenzelle.

Mitteilungen

Sind Heilpraktiker Gesundheitsapostel?

Muench Naturheilkunde

Oder sind Diät und natürliche Lebensführung wirklich so wichtig?

Immer wieder muss der verantwortungsbewusste Therapeut in der Naturheilpraxis dem kranken Patienten zu einer strengen Diät und radikalen Änderung der Lebensgewohnheiten raten. Wenn man dem Leidenden den Sinn dieser Maßnahmen erklärt, sieht er alles ein – aber dann kommt der Alltag.

Die liebe Familie will nicht mitmachen und die Tante Frieda sagt, wenn man sie besucht: „Ach, das eine Stückchen Kuchen, die eine Tasse Kaffee, der eine Likör, das eine Schnäpschen, das kann doch nicht schaden!“. Am Stammtisch, unter Freunden oder Arbeitskollegen geniert man sich dann, Bier, Schnaps und Wein abzulehnen und stattdessen Mineralwasser, Fruchtsäfte oder Apfelschorle zu trinken. Man glaubt, das wäre nicht „männlich“. Von Primitivlingen hört man dann den blöden Spruch: „Säufst (rauchst), stirbst, säufst (rauchst) nicht, stirbst auch, also sauf (rauch)!“.

Damit kann man so ziemlich jede dumme Angewohnheit entschuldigen. Wenn dann die Rede auf den Naturarzt oder Heilpraktiker kommt, der die Enthaltsamkeit angeordnet hat, sind die so Neunmalklugen mit der Abwertung „Naturapostel“ schnell bei der Hand.


Mitteilungen

Der Schmerz

Muench Naturheilkunde

Schmerz ist gefürchtet – aber richtig genommen ist er der beste Freund des Menschen. Er ist es, der vor der Gefahr des Siechtums oder gar des Todes warnt. Wenn es wo schmerzt, ist etwas nicht in Ordnung. Ein vernünftiger Mensch wird darauf achten, in sich horchen und sein Verhalten danach richten. Viele aber bringen den Schmerz durch ein Medikament zum Schweigen – ihren besten Freund, der es gut meint mit ihnen.

Es kommt zur Erkrankung. Und es findet sich auch bald ein Name dafür. Nun spricht man von ihr wie von einem bösen Wesen, von dem man befallen worden ist. Je mehr man davon spricht, desto mehr regt es sich. Der konsultierte Arzt beginnt mit einer gezielten Behandlung. Er verschreibt bestimmte Medikamente gegen eine bestimmte Krankheit, die man abtöten will, dabei sind aber meist nur ihre Symptome verschwunden. Der eigentliche Zustand besteht weiter, nämlich der kranke Mensch.


Mitteilungen

Macula – Sehtest

Muench Naturheilkunde

Nachgefragt: Makuladegeneration selbst erkennen?

Frage: »Wie erkenne ich, ob ich an Altersbedingter Makuladegeneration (AMD) leide oder gefährdet bin, daran zu erkranken, und was kann man dagegen tun?«

Es antwortet: Dr. med. Stephan J. Fröhlich, Oberarzt, Leiter der Sehbehindertenambulanz an der Augenklinik der Ludwig-MaximiliansUniversität; Mathildenstr. 8, 80336 München

Die Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für hochgradige Sehbehinderung im Alter. Insbesondere jenseits des 70. Lebensjahres wächst die Gefahr, eine AMD zu entwickeln, zunehmend. Es handelt sich um Veränderungen der zentralen Netzhaut. im Speziellen der als »Makula« bezeichneten Stelle des schärfsten Sehens. Aus diesem Grund betreffen die ersten Signale der Erkrankung das zentrale Sehfeld. Wegweisend für die Diagnosestellung ist eine Untersuchung beim Augenarzt in der entsprechenden Altersgruppe. Der Augenarzt kann dann den Patienten ausführlich über das Krankheitsbild aufklären und rechtzeitig entsprechende Vorsorgemaßnahmen oder Behandlungen einleiten. Da die AMD schmerzlos verläuft. muss der Patient dahingehend sensibilisiert werden, die Netzhautmitte eines jeden Auges selbst zu testen.


Mitteilungen

Gesundheit von Haut, Haaren, Nägeln und Gelenken - Das Silberhäutchen des Reiskorns

Muench NaturheilkundeWissenswertes zum Silberhäutchen des Reiskorns und dem Keim

Spannkraft und Elastizität sind das Urgeheimnis der Harmonie von Körper und Geist. Stoffwechseldisbalance und Vitalstoffdefizite stören den komplizierten Auf- und Umbau des Bindegewebes. Knochen und Knorpel werden von Bindegewebszellen aufgebaut.

Vitalstoffe sind für unseren Stoffwechsel lebensnotwendig. Sie müssen von außen zugeführt werden.

Das Silberhäutchen des Reiskorns ist ein hochwertiges biologisches Produkt und enthält vor allem drei Substanzgruppen in hoher Konzentration:


Mitteilungen

Geopathische Strahlung macht krank!

Muench Naturheilkunde

Was sind Geopathien?

Im wissenschaftlichen Zeitalter hat man lange Zeit über „Wünschelrutengänger“ gelacht, hat sie verspottet und ihre Kunst als Aberglaube belächelt. Heute weiß man mehr darüber und man hat feststellen müssen, dass gesundes Leben nur in einem ungestörten und lebensfreundlichen elektrischen Kraftfeld möglich ist. Störungen dieses Kraftfeldes führen zu Störungen in lebenden Organismen.

Woher kommen solche Veränderungen des normalen Kraftfeldes? Da gibt es einmal unterirdische Wasserläufe, Lagerstätten von Erzen, Salz oder anderen Mineralien, Kohle, Erdverwerfungen, Bruchzonen, Spalten, Hohlzonen. Ein weiterer Faktor sind die Globalgitter. Dabei handelt es sich um ein Netz elektromagnetischer Bänder, die unseren gesamten Globus der Länge und der Breite nach überziehen. Die Breite dieser Bänder schwankt zwischen 20 cm bei Neumond und 80 cm bei Vollmond. An den Kreuzungsstellen dieser Bänder entstehen je nach Art des Kraftfeldes besonders starke positive oder negative Strahlungen, die von der Erde bis in die Stratosphäre durchschlagen.


Mitteilungen

Akupunktur – was ist wirklich dran?

Muench Naturheilkunde
Akupunktur, die Wundertherapie, mit der das ganz große Geschäft gemacht wird. Hunderte mehr oder weniger autorisierte Leute schreiben Bücher und Artikel über wahre Wunderheilungen und neuerdings auch zur Selbstbehandlung. Was ist die Akupunktur in Wirklichkeit? Am einfachsten ist das so zu erklären:

Stellen Sie sich den Körper als eine große Stadt vor, wohl organisiert bis ins Letzte. Fabriken (z.B. Leber), die Be- und Entlüftung (Lunge), die Lebensmittelversorgung (Magen), das Transport- und Verkehrssystem (Herz-Blut), die Kläranlagen (Nieren), die Müllabfuhr (Darm), das Nachrichtenwesen (Nerven) usw.. Sie sind alle voll elektrifiziert und von der Energie abhängig, die in den Organen vorhanden ist. Wie im Haushalt der elektrische Strom in der Regel 220 Volt beträgt, so ist eine bestimmte Spannung in allen Organen des Körpers notwendig, um alles reibungslos funktionieren zu lassen. Entsteht irgendwo im Körper eine erhöhte Spannung, gibt es Entzündungen, ist die Spannung zu schwach an einem Ort, so entstehen Durchblutungsmangel und Degeneration bis zum Krebs.


Mitteilungen

Teebaumöl – Herstellung, Eigenschaften und Anwendung

Muench Naturheilkunde

Teebaumöl – Melaleuca alternifolia

Das Teebaumöl (Tea-Tree-Oil) ist die Essenz des australischen Teebaumes und
wird durch Wasserdampfdestillation der Blätter gewonnen. Der australische Teebaum gehört zur Familie der Myrtengewächse und innerhalb dieser Familie zur Gattung der Melaleuca-Gewächse. Über 300 Melaleuca-Varianten verteilen sich über ganz Australien. Sie unterscheiden sich im Aussehen und in der Qualität des ätherischen Öles. Nur das ätherische Öl der Art Melaleuca alternifolia besitzt außerordentliche Eigenschaften. Durch seine einzigartige Zusammensetzung weist es eine außerordentlich starke, keimtötende Wirkung auf und ist ein hervorragendes Antiseptikum. Das Öl von Melaleuca alternifolia gilt als das „Echte Teebaumöl“, an dem sich die australischen Qualitätsnormen orientieren. Laut Wikipedia handelt es sich bei Teebaumöl um ein Gemisch aus ca. 100 Substanzen. Hervorzuheben sind (+)-Terpinen-4-ol (etwa 40 %), a-Terpinen (etwa 20 %), Terpinolen, Terpineol (jeweils 3 bis 4 %), Pinen, Myrcen, Phellandren, p-Cymen, Limonen, 1,8-Cineol.


Mitteilungen

Aspartam – das süße Gift …jetzt noch süßer in AminoSweet

Münch Naturheilkunde

Trinken Sie gerne Cola light oder kauen zuckerfreien Kaugummi?

Im Allgemeinen verursachen Nahrungsmittelzusätze keine Hirnschäden, Kopfschmerzen, der Multiplen Sklerose ähnliche Symptome, Epilepsie, Parkinson, Alzheimer, Stimmungswechsel, Hautwucherungen, Blindheit, Hirntumore, Umnachtung und Depression oder beschädigen das Kurzzeitgedächtnis bzw. die Intelligenz. Aspartam verursacht dies jedoch sowie ca. 90 weitere, durch Langzeituntersuchungen bestätigte Symptome.

Aspartam, auch bekannt als Nutra-Sweet, Equal, Spoonfull, Canderal, Sanecta oder einfach E951 (als sog. Zuckerersatzstoff). Seine chemische Bezeichnung lautet „L-Aspartyl-L-Phenylalanin-methylester“. Das Patent dafür hatte die Firma Monsanto, ein für die Entwicklung von genmanipuliertem Getreide bekanntes Unternehmen. Seit das Patent ausgelaufen ist, ist Aspartam in über 9000 Produkten weltweit enthalten.


Mitteilungen

Krankheit und ihre natürliche Heilung...

Muench Naturheilkunde

Sie haben sich zu einer Behandlung mit natürlichen Heilverfahren entschlossen. Nachfolgend einige Hinweise, die dazu für Sie von Bedeutung sind.

Jede Krankheit, gleich welcher Art, ist nach naturheilkundlicher Auffassung eine Störung im gesamten Energie- und Stoffwechselhaushalt des Körpers. Wir kennen nicht in erster Linie Organerkrankungen wie Herz-, Leber-, Nieren-, Nerven- oder Gelenkleiden, sondern es steht der ganze Mensch unter einer Giftbelastung von außen oder durch körpereigene Fehlproduktion im Abwehr- oder Enzymsystem. Die Organerkrankungen sind also nicht Ursache, sondern Folge der Gesamtvergiftung des Körpers, die sich an einzelnen Organen auswirkt.

Alle Naturheilverfahren sind also nicht in erster Linie auf die Behandlung eines Organs gerichtet, sondern verfolgen folgende Ziele:


Mitteilungen

Heuschnupfen – alle Jahre wieder…

Muench Naturheilkunde

…nimmt nach der Erkältungszeit der Heuschnupfen an Fahrt auf. Symptome wie Augenrötung, -brennen oder -schwellung, Niesen, verstopfte Nase und vor allem Müdigkeit sind die Hauptsymptome für die meisten Betroffenen. Beim Heuschnupfen handelt es sich, wie bei allen Allergien, um eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt.

Mitteilungen
Denke Regional Logo
 
Wir machen Regionalität erlebbar.

Kontakt

Mobil: 0173 8439038
Tel. 089 61100511
Fax 089 61100513
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Copyright – DenkeRegionalImpressum - Datenschutz - Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen